/

Podcast: Als Österreich noch slawisch war

Mit Ralf Grabuschnig und Michael Schreiber

Was war in Österreich los, bevor man deutsch geredet hat? Was haben Neutal und die Pinka gemein, außer dass sie im Burgenland liegen? A kako je mitološko došlo do naseljenja Panonije?

Die Episoden sind zusätzlich zu NG auf allen gängigen Podcastplattformen zu finden. Außerdem bitten unsere Historiker Michael Schreiber und Ralf Grabuschnig um Themenvorschläge für die nächsten Episoden an redaktion(at)noviglas.online; Feedback ist natürlich auch gern gesehen.

Themen der Episode:

  • Was haben Neutal und die Pinka gemein, außer dass sie im Burgenland liegen?
  • Die “Völkerwanderung” und ihre Auswirkungen auf das römische Reich im 6. Jahrhundert
  • Awaren als schlecht dokumentierte Herrscherklasse in der pannonischen Tiefebene und darüber hinaus
  • Das Samoreich als womöglich erster slawischer “Staat”
  • Das Herzogtum Karantanien und seine slawische Oberschicht
  • Einsetzende Germanisierung rund um die Ostarrîchi-Urkunde, die slawische Lingua franca verschwindet
  • Warum “Neutal” ein slawisches Wort ist und bisschen Toponymkunde zu Liebing, Raiding und Großwarasdorf
  • Der kroatische Podcastpart behandelt die ungarische Ursprungsmythologie:
  • Povidajka “Emese”, zanimljiv potok i nje još zanimljiviji san: “Ti ćeš imati sina i on će biti velik knez madjarskoga naroda.”
  • Arpad i kako su Ugri došli do njeve zemlje: Arpada poslanik jaše prema Dunaju zavoj “deala” sa Svatloplukom

Sve epizode. Zu allen Episoden.


Predavanja/Vorträge: Ralf Grabuschnig, Michael Schreiber
Rez/Schnitt: Ralf Grabuschnig
Podcast-redakcija: Davor Frkat, Konstantin Vlasich
Signation: Andras Karall, Valentina Himmelbauer

“Grafika”: redakcija


Piši komentar

Your email address will not be published.

Latest from Blog

DM je putovao

DM je putovao, a s njim i mi! Flojsasti smo tuncali u Stinjaki, ne pozabili na