/

Podcast: Kristina Schranz & Dokumentarfilm Vakuum

Der Lockdown im Südburgenland als Dokumentarfilm. Jedan od protagonistov je farnik Branko Kornfeind.

Die junge Filmemacherin Kristina Schranz hat die Lockdowns 2020 im Südburgenland verbracht und dabei Menschen in der Kirche, beim Home-Schooling oder in ihren leeren Gastronomiebetrieben gefilmt. Am 26. Juni feiert der Dokumentarfilm “Vakuum” Burgenland-Premiere im Dieselkino Oberwart, zuvor lief er auf der Diagonale. Ein Gespräch mit NG-Redakteur Konstantin Vlasich auf Deutsch, das auch auf allen gängigen Podcast-Plattformen zu finden ist.

Themen der Podcastfolge

  • Einen Dokumentarfilm nach Hause, nach Oberwart/Borta bringen
  • Branko Kornfeind als streamender Pfarrer
  • Dramaturgie des Films und Sebastian Kurz als Erzähler
  • Warum kümmert den Bayrischen Rundfunk der Lockdown im Südburgenland?
  • Luftige Filmmusik
  • Ist der Film noch woanders zu sehen?
Branko Kornfeind über Corona und die Kirchenwelt. Videostill: Vakuum/Stella Luce Film.

Hier noch der Filmtrailer vom Dokfest München, wo “Vakuum” erstmals gezeigt wurde.


Signation: Andreas Karall, Valentina Himmelbauer
Aufnahme, Schnitt & Titelfoto: Konstantin Vlasich
Trailersounds: Kristina Schranz, Stella Luce Film, Bayrischer Rundfunk

Piši komentar

Your email address will not be published.

Latest from Blog

Cringe! – viče konj

Situacija je u trenutku jako nategnuta. U gradišćanskohrvatskoj politiki nas bavi to šmišno novo društvo, u